Federazione sportiva svizzera di tiro

Matchschützen-Freundschaftsmatch Winterthur-Nidwalden

Bei kühlen Temperaturen traffen sich die Wettstreiter der Matchschützen aus Nidwalden und Winterthur zum freundschaftlichen Kräftemessen. Bei sonst äusseren fairen Bedinungen, machte die jeweils kurz durch die Wolkendecke blickende Sonne dem einen oder andern zu schaffen.

Einmal mehr Christine Bearth

In der Königsdisziplin konnte einmal mehr Christine Bearth, welche sich in beneidenswerter Form befindet, den Einzelsieg für die Winterthurer sichern. Gefolgt von Michi Burch, welcher einzig im stehend Bereich nicht mit der jungen Zürcherin mithalten konnte. Marcel Feusi sicherte sich mit einer konstanten Leistung den letzten Platz auf dem Podest. In der Gruppe platzierte sich Winterthur vor den Gästen aus Nidwalden.

Gruppen: 1. MSVW1 (1683) 2. NW1 (1645)

Einzel: 1. Christine Bearth (577) 2. Michi Burch (572) 3. Marcel Feusi (562)

 

Für einmal die zweite Mannschaft zuoberst

Dank einer ausgeglichenen Teamleistung konnte sich bei den 2-Stellungschützen Sport die zweite Manschaft der Winterthurer den Sieg sichern. Das erste Team des MSVW belegte den zweiten Rang, vor Nidwalden 1. Als beste Einzelschützen durften sich Rolf Denzler, Samuel Christen und Christoph Nay feiern lassen. Eine besondere Erwähnung ist sicher der persönliche Rekord von Andi Sollberger, welcher sich über seine 559 Punkte sichtlich freute.

Gruppe: 1.MSVW2 (2262) 2. MSVW1 (2258) 3. NW1 (2252)

Einzel: 1. Rolf Denzler (579) 2. Samuel Christen (577) 3. Christoph Nay (570)

 

Auswärtssieg bei den Ordonanzschützen

Die Mannschaft aus Nidwalden konnte von den Lokalmatadoren aus Winterthur nicht gebremst werden. Mit Hanspeter Bucher und Beat Odermatt stellten die Gäste somit auch den oberen Teil des Podestes. Einzig der Winterthurer „Haubitzengott“ Werner Brazerol vermochte den totalen Triumph der Innerschweizer zu verhindern.

Gruppe: 1. NW1 (2118) 2. MSVW1 (2036)

Einzel: 1. Hanspeter Bucher (555) 2. Beat Odermatt (546) 3. Werner Brazerol (544)

 

Einen herzlichen Dank an Chrisroph Nay und Marcel Ochsner für den reibungslosem Ablauf und Köbi Gut für die Bereitstellung der zwar kalten, aber hervorragend gewarteten Ohrbühl Anlage zu Winterthur. (Martin Sollberger)

 

Alle Resultate unter www.msvw.ch/D/index.php