Federazione sportiva svizzera di tiro

Cup Thriller: 1144 - 1143

Die Achtelfinals im Walliser Mannschaftscup Kleinkaliber waren nicht nur echte sportliche und kameradschaftliche Begegnungen wie vor Corona. Es kam zumindest bei einer Partie grosse Spannung auf, während die andern 7 Ausmarchungen relativ klar ausfielen.

Für echte Cup-Spannung sorgten die 6 Schützen von Mischabel - Matterhorn mit Sportschützen aus Grächen und Umgebung. Sie traten gegen das routinierte Sextett von Savièse les Carabiniers an, das in der nationalen Mannschaftsmeisterschaft eine Liga höher schiesst. Die Saviésans waren somit doch etwas favorisierter als die Oberwalliser. Nach je 120 Schuss machten beide Sextette bei der Addition der 12 Standblätter grosse Augen. Mischabel-Matterhorn setzte sich mit 1144:1143 nur um einen winzigen Zähler gegen die Mittelwalliser durch, welche sportlich gratulierten, aber wie ihre zweite Mannschaft ausgeschieden sind.

6 Oberwalliser Sextette qualifizierten sich für die Viertelsfinals, die Romands sind noch mit 2 Teams vertreten. Die 6 Schützen der SG Glis stellten mit 1167 das höchste Resultat der Cuprunde auf, was einem Einzeldurchschnitt von 194.5 entspricht. Die Gliser sind auch als einziger Verein mit 2 Mannschaften weiterhin im Cup vertreten.

Ziel des Mannschaftscups: Kameradschaft, andere  und bisher sogar unbekannte Stände besuchen, gemütlicher Hock nach geschlagenem Punktkampf. Alle diese Ziele wurden bis jetzt mehr als erreicht.

Und für abgelegene Stände wie beim KK Leukergrund gilt einfach die Devise: Wenn man sie mal gefunden hat, findet man sie schön!

Zu den Resultaten des 1/8 - Finals

Feldschützen Staldenried 1 - SG Glis 1 / 1125 : 1167
Orsières l’Eclair - Bagnes le Pleureur / 1145 : 1099
KK Leukergrund - Visp–Eyholz / 1127  : 1149
KK Bürchen - FS Staldenried 2 / 1147 : 1131
Mischabel/Matterhorn 1 - Savièse les Carabiniers 1 / 1144 : 1143
SSV Briglina - Châble-Croix / 1161 : 1140
Sion la Cible - Mischabel/Matterhorn 2 / 1160 : 1098
Savièse les Carabiniers 2 - SG Glis 2 / 1108 : 1122

Die von Ivo Abgottspon, kantonaler KK-Chef, anlässlich einer WSSV-Sitzung in Sion vorgenommene Auslosung ergab folgende Paarungen für die Viertelsfinals im August 2021. Gelingt Mischabel-Matterhorn 1 ein weiterer Cupsieg, diesmal gegen die starken Gliser?

SG Glis 2 - Sion la Cible
Orsières l’Eclair - SSV Briglina
Visp-Eyholz - KK Bürchen
Mischabel/Matterhorn 1 - SG Glis 1

(Francis Pianzola)

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg