Federazione sportiva svizzera di tiro

Bündner Schützennachwuchs überzeugt und wie

Auf den Punkt getroffen (vl): Der Bünder Schützennachwuchs Gewehr 50 Meter Linus Maissen, Andri Quinn, Fabian Schmid, Sandro Weber, Mirco Caduff und Lea Schmid.

Auf den Punkt getroffen (vl): Der Bünder Schützennachwuchs Gewehr 50 Meter Linus Maissen, Andri Quinn, Fabian Schmid, Sandro Weber, Mirco Caduff und Lea Schmid.

Enrica Caluori hat am Bünder Jugendtag die Königsdisziplin Gewehr 50 Meter gewonnen. In der Kategorie Jugend war Mirco Caduff am treffsichersten. Bei den Jugendlichen holte sich Andri Quinn den Sieg

Am Bündner Jugendtag Gewehr 50m in Igis-Landquart haben 60 Schützinnen zwischen zehn und 21 Jahren ihre Treffsicherheit versucht. Bei ausgezeichneten Bedingungen erzielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gute Resultate. Die Treffsicherheit war eines, die Disziplin im Schiessstand in Igis-Landquart kann man als beispielhaft bezeichnen. Am Jugendtag messen sich junge Schützinnen und Schützen, welche in ihren Vereinen einen Kurs der Jugendausbildung absolviert haben. In Davos, Domat Ems, Landquart, in der Surselva, im Surses und in der Val Poschiavo wird hervorragende Arbeit geleistet für den Bündner Schützennachwuchs Gewehr 50m.

Caluori treffsicherer als die Konkurrenz
In der Königsdisziplin Dreistellung (60 Schuss, kniend, liegend, stehend) waren die Schützinnen eine Klasse für sich. Sie zeigten ihren männlichen Schützenkollegen den Meister und holten gleich zwei Podestplätze. Enrica Caluori (Rhäzüns) siegte dank ihrer starken Leistung mit dem Resultat von 561 Punkten. Die 20-Jährige schoss insbesondere liegend und kniend präzis, und feierte einen weiteren Erfolg in ihrer noch jungen Karriere. Chiara Weishaupt (Degen) belegte Rang zwei mit dem Ergebnis von 534 Punkten. Das Podest ergänzt hat Carlo Caluori (Rhäzüns), welcher doch 41 Punkte weniger schoss als Weishaupt.

Klarer Sieg für Caduff
In der Einzelwertung U17-U21 schoss Mirco Caduff (Igis-Landquart) am treffsichersten. Der 17-jährige Elektrolehrling siegte mit dem ausgezeichneten Resultat von 395.5 Punkten.  Lea Schmid (Landquart) holte wie schon vor einem Jahr die silberne Medaille mit dem Ergebnis von 391.2 Punkten. Das Podest ergänzt hat Sandro Weber (Domat Ems), welcher nur 0.6 Punkte weniger schoss als Schmid. Andri Quinn (Trimmis) er sicherte sich den Sieg in der Kategorie U13-U15 aufgelegt. Der 12-jährige Schüler schoss starke 190 Punkte, zwei Punkte mehr als Linus Maissen (Alvaneu). Fabian Schmid (Thusis) wurde Dritter dank seinem Resultat von 187 Punkten. In der Gruppenwertung waren Domat Ems, Landquart, Poschiavo, Thusis und Surselva am erfolgreichsten. (Gion Nutegn Stgier)

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg