Federazione sportiva svizzera di tiro

Neuer Bündner Rekord

Treffsichere Bündner Meisterin: Silvia Plaz.

Treffsichere Bündner Meisterin: Silvia Plaz.

An den Bündner Meisterschaften der Schützen Gewehr 300 Meter Elite hat nur Georg Maurer seinen Titel verteidigt. Doppel Bündner Meister in den Pistolendisziplinen wurde einmal mehr Elmar Fallet.

Die gute Beleuchtung, die klare Sicht und die dazugehörende Tiefe, haben an der kantonalen Einzelmeisterschaft Gewehr 300 Meter und Pistole 25/50 Meter in Chur den Schützen ermöglicht, treffsicher zu sein. Teilgenommen haben an den Bündner Meisterschaften 2022 gegen 130 Schützinnen und Schützen.

Erstmals Bündner Meister
Den Bündner Meister-Titel im Liegendmatch Sportgewehr, holte sich zum ersten Mal Roger Monsch (Zizers) mit dem Resultat von 584 Punkten. Der neue Titelträger mit Jahrgang 1992 schoss von den sechs Passen immer über 95 Punkte, davon sogar zwei Passen von 99 Punkten. Platz zwei sicherte sich überraschend Fabian Schgör (Müstair) mit nur einem Punkt weniger als der Sieger. Der 32-Jährige ist auch Mitglied der Bündner Matchgruppe, bei der Bündner Meisterschaft ist Schröger jedoch erstmals auf dem Podest. Mit seinem dritten Rang und seinen 578 Punkten ergänzte Michael Monsch, der Bruder des neuen Bündner Meisters das Podest. Erwähnt sei, dass in den letzten drei Jahren immer ein Mitglied der Familie Monsch den Titel geholt hat in dieser Kategorie.  Im Zweistellungsmatch verteidigte Georg Maurer (Felsberg) seinen Titel und siegte mit einem starken Resultat von 576 Punkten. Vor allem liegend war Maurer treffsicher mit den drei Passen von 99, 98 und 98 Punkten. Der Felsberger ist damit auch in Form für den Final der nationalen Gruppenmeisterschaft und für die Schweizer Meisterschaft anfangs September. Das Podest ergänzt haben mit Otto Bass (Rabius) als Vize-Bündner Meister mit 564 Punkten, sowie Silvio Pitsch (Müstair) mit Rang drei und dem Ergebnis von 562 Punkten.

Silvia Plaz klare Siegerin
Fast ohne Konkurrenz war im Liegendmatch Ordonnanzwaffe 57/03, Silvia Plaz (Rothenbrunnen/Brugg). Die zurzeit beste Bündner Schützin und schweizweit eine der treffsichersten Schützinnen und auch Schweizermeisterin 2021 mit der Gruppe Rothenbrunnen schoss sehr gute 584 Punkte und holte die Goldmedaille. Ihre Passen von 100/96/96/98/96 und 98 Punkte sind dabei erwähnenswert. Ihre 584 Punkte bedeuten neuen Bündner Rekord, welcher bis anhin von Hansruedi Giger (Paspels) gehalten wurde mit 578 Punkten. Für die Sportschützin mit Jahrgang 1974 ist es nach 2020 schon der zweite Sieg an der Bündner Meisterschaft. Sieben Punkte weniger als Plaz erreichte der mehrfache Medaillengewinner Andrea Stiffler (Davos) und belegte den zweiten Platz. Das Podest vollendet hat mit 570 Punkten Urs Nauli (Tomils), seit Jahren einer der stärksten Matchschützen im Kanton. Im Liegendwettkampf Militärwaffen wurde Curdin Candrian (Castrisch) verdienter Bündner Meister mit dem Ergebnis von guten 563 Punkten. Für den 57-Jährigen und mit der Gruppe Castrisch X-Fache Bündner Meister ist es ein weiterer Erfolg in seiner Karriere als Schütze. Starke Konkurrenz erhielt er von Hans Luzi Stucki (Valendas), welcher den zweiten Platz erreichte dank seinen 559 Punkten. Stucki gewann wie schon in den letzten vier Jahren eine Medaille. Altmeister Walter Widmaier (Schiers) mit seinen 78 Jahren immer noch sehr treffsicher kam auf 556 Punkte und ergänzte das Podest. Im Zweistellungsmatch Ordonnanzgewehr siegte nicht überraschend Qualifikationssieger Hans Peter Lötscher (Pany). Der Prättigauer Schütze beendet den Wettkampf mit dem Resultat von 540 Punkten. Carl Frischknecht (Tomils) holte Silber mit fünf Punkte weniger als der Sieger. Norbert Caviezel (Chur) belegte den dritten Platz mit 13 Punkte weniger als Lötscher.

Weitere Erfolge für Elmar Fallet
In der Kategorie 50 Meter Pistole Programm B, siegte wie erwartet der Favorit und mehrfache Bünder Meister Elmar Fallet (Müstair). Der 51-jährige Pistolenschütze siegte mit dem Resultat von 563 Punkten, vor Bruno Battaglia (Felsberg) mit dem Ergebnis von zwei Punkte weniger als Fallet. Roman Clavadetscher (St. Maria) schoss 559 Punkte und sicherte sich Rang drei. Fallet siegte wie immer wieder auch in der Kategorie Pistole 25 Meter Programm C, vor Tim Wolf (Conters) und Battaglia, der seine zweite Medaille holte an der Bündner Meisterschaft auf dem Rossboden in Chur. (Gion Nutegn Stgier)

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg