Fédération sportive suisse de tir

Die Finalteilnehmer stehen fest

Am Sonntag, 27. Oktober, findet in der Thuner Guntelsey der Final der Schweizer Sektionsmeisterschaft Gewehr 300m / Pistole 25/50m statt. Nach Abschluss der 2. Hauptrunde stehen die Finalteilnehmer fest.

Gewehr 300m NLA Sport

Für dein Einzug in den Final (beste 9 Vereine) waren 98.246 Punkte nötig. Erreicht hat diesen Wert die Schützengesellschaft Haldenstein GR. Bester Verein nach zwei Hauptrunden ist der SSZ Chalchofen Ried-Brig-Glis. Mit dem Schiessverein Höri, dem Schützenverein Embrach-Lufingen, der Schützengesellschaft Betzholz Hinwil sowie den Standschützen Oberwinterthur konnten sich vier Züricher Vereine für den Final qualifizieren.

 

Gewehr 300m NLB Sport

Fünf Vereine machen den Titel in der Kategorie Gewehr 300m NLB Sport untereinander aus. Als Favorit steigt die Schützengesellschaft Wohlen b. Bern ins Rennen, die mit 98.815 Punkten die Rangliste nach zwei Hauptrunden anführt. Im Final mit dabei sind zudem sie Société de tir Les Carabiniers Val-d’Illiez VS, der Schützenverein Monstein GR, die Société de tir Armes-Réunies Malleray-Bévillard BE und der Regionalschützenverein Aeschi SO.

 

Gewehr 300m NLA Ordonnanz

Berner Dominanz in der NLA Gewehr 300m Ordonnanz. Fünf der zehn finalberechtigten Vereine sind im Kanton Bern (Buchholterberg Schützen Heimenschwand, Militärschützen Schwanden b. Sigriswil, Schützengesellschaft Oberdiessbach, Schützen Rüschegg und Militärschützengesellschaft Guggisberg) beheimatet. Bester Verein nach zwei Hauptrunden sind aber die Schützen Ägerital-Morgarten aus dem Kanton Zug. Mit zwei Vereinen im Final vertreten ist zudem der Kanton Schwyz.

 

Gewehr 300m NLB Ordonnanz

Was die Berner in der NLA sind die Waadtländer in der NLB. Vier der elf Vereine im Final stammen aus der Waadt: Société de tir Sportif Yverdonnois, Société Tir Sportif échallens, Société de tir Armes réunies u Pays-d’Enhaut Château-d’Oex und Carabiniers de la Menthue Bioley-Magnoux). Der mit Abstand beste Verein nach zwei Hauptrunden kommt aber aus einer ganz anderen Ecke der Schweiz: Der Schützenverein Rothenbrunnen aus dem Bündnerland ist Qualifikationssieger mit 96.642 Punkten.

 

Pistole 25m NLA

Mit drei von acht Vereinen ist in der Liga Pistole 25m der Kanton Luzern besonders gut vertreten. Die Pistolensektion Grosswangen und Umgebung, die Schützen Malters und der Pistolenschützenbund Reiden schlossen die beiden Hauptrunden auf den Rängen 2 bis 4 ab. Qualifikationssieger ist Exercices de l’Arquebuse et la Navigation Genève.

 

Pistole 25m NLB

Klar bester Verein in der Liga B ist die Schützengesellschaft der Stadt Luzern. Ebenso klar landete die Schützengesellschaft Oberentfelden AG auf Rang 2. Dahinter folgen mit den Sportschützen Schwanden Schüpfen, dem Pistolenklub Schüpfen und den Pistolenschützen Wynigen drei Berner sowie mit der Société de tir de la Ville Delémont ein jurassischer Verein.

 

Pistole 50m NLA

Die Schützengesellschaft der Stadt Zürich führt die Rangliste nach zwei Hauptrunden in der Liga A Pistole 50m deutlich vor Exercices de l’Arquebuse et la Navigation Genève und den Sportschützen St. Fiden-St. Gallen an. Insgesamt nehmen acht Vereine am Final teil.

 

Pistole 50m NLB

Sechs Vereine starten am 27. Oktober in der Liga B Pistole 50m. Nach zwei Hauptrunden ist der Schützenverein Stalden VS in der Pole-Position, gefolgt von den Pistolenschützen Lachen-Altendorf SZ und dem Pistolenklub Zwingen BL.

swissolympic-member.png