Federazione sportiva svizzera di tiro

Sieg für Bowil

Platz 1: Bowil 1 996.4 (499.5/496.9); Platz 2: Huttwil 1 994.8 (495.3/499.5); Platz 3: Schallenberg 1 993.7 (492.4/501.3),

Platz 1: Bowil 1 996.4 (499.5/496.9); Platz 2: Huttwil 1 994.8 (495.3/499.5); Platz 3: Schallenberg 1 993.7 (492.4/501.3),

Nach einer Heimrunde und der zweiten Runde mit je sechs Gruppen auf vier zugelosten Schiessplätzen, qualifizierten sich pro Schiessplatz die zwei Ranglistenersten für den Final.

Der Final fand am Samstag, 14. Mai 2022, auf der Schiessanlage der Sportschützen Lützelflüh statt. Am Final wurden zwei Runden à je 10 Schuss absolviert. Vor jeder Runde wurden die Scheiben den Gruppen zugelost, auf der die Gruppe mit ihren fünf Schützen 100 Minuten Zeit hatten, das Programm zu absolvieren. Dieses Jahr wurde der Final erstmals mit Zehntels-Wertung
ausgetragen.
Nach der ersten Runde führte die Gruppe Bowil 1 mit 499.5 Punkten - vor den Gruppen von Aeschau-Eggiwil 1 mit 497.7 Punkten und Lützelflüh 1 mit 495.6 Punkten - die Rangliste an. In der
zweiten Runde konnte Bowil 1 den ersten Platz mit 496.6 Punkten erfolgreich verteidigen. Huttwil 1 stiess mit 499.3 Punkten auf den 2. Platz vor und verdrängte Aeschau-Eggiwil 1 und Lützelflüh 1 vom Podest. Mit dem Tagesbestresultat von 501.3 Punkten verbesserte sich Schallenberg 1 noch auf den 3. Rang. Die ebenfalls qualifizierten Schützen von Arni mussten leider aus
Verletzungsgründen kurzfristig absagen und konnten mangels Ersatzschützen nicht am Final teilnehmen. Resultate (Andreas von Kaenel)

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg