Federazione sportiva svizzera di tiro

Team-Bronze für die Schweizer Standardpistolenschützen

Rang drei für das Schweizer Team mit (rechts im Bild) Adrian Schaub, Cédric Grisoni und Dylan Diethelm (v.l.) Links im Bild die zweitplatzierten Deutschen, in der Bildmitte die Siegermannschaft aus Frankreich.

Rang drei für das Schweizer Team mit (rechts im Bild) Adrian Schaub, Cédric Grisoni und Dylan Diethelm (v.l.) Links im Bild die zweitplatzierten Deutschen, in der Bildmitte die Siegermannschaft aus Frankreich.

Am zweiten Wettkampftag des EC Pistole 25m in Suhl (GER) klassieren sich die Schweizer Pistolenschützen im Teamwettkampf mit der Standardpistole auf Rang drei.

23 Schützen aus fünf Nationen bestritten zum Abschluss des Europacups im deutschen Suhl den Wettkampf mit der Standardpistole 25m. Bester Schützen aus Schweizer Sicht war Adrian Schaub, der sich mit 559 Punkten auf Rang sechs klassierte. Cédric Grisoni folgt mit drei Zählern Rückstand auf Rang acht. Schaub wie Grisoni wiesen Serien auf, die suboptimal waren. «Hier müssen wir an der Konstanz – vor allem in den 150 Sekunden-Serien – arbeiten», resümiert Heidi Diethelm Gerber, Leiterin Abteilung Pistole.
Der dritte Schweizer, Dylan Diethelm, erwischte einen schwarzen Tag: Mit 527 Punkten klassierte er sich auf dem zweitletzten Platz in der Tabelle.
Das beste Resultat erzielte der Franzose Kévin Chapon mit 565 Punkten.

In der Teamwertung klassierte sich die Schweiz mit einem Total von 1642 Zählern und vier Punkten Vorsprung auf Rang drei vor Schweden, die Slowenen folgen auf Rang fünf. Sieger wurden die starken Franzosen (1681) vor der Mannschaft aus Deutschland.

 

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg