Federazione sportiva svizzera di tiro

Rang 28 und 47 für die Pistolenschützen

Die Finalqualifikation blieb für Jason Solari und Steve Demierre heute Sonntag ausser Reichweite. Am Weltcup in Baku (AZE) klassierten sich die beiden Schweizer mit der Luftpistole auf den Rängen 28 und 47.

Die Schweizer Pistolenschützen vermochten heute in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, nicht mit der starken internationalen Konkurrenz mitzuhalten. Jason Solari startete mit je 97 Punkten in den ersten beiden Serien sehr gut in den Wettkampf. In den vier darauffolgenden Serien musste der Tessiner mit 95, 96, 94 und 95 ein paar wertvolle Punkte einstecken. Mit 574 Ringen klassierte sich Solari am Schluss auf dem 28. Platz.
Steve Demierre folgt als zweiter Schweizer mit 569 Punkten auf dem 47. Schlussrang. Der Freiburger zeigte mit 98 in der dritten Serie eine hervorragende Leistung. Die 91 Punkte in der vierten Serie waren dann aber eine zu hohe Hypothek, um mit der Spitze mithalten zu können.
Die Qualifikation gewonnen hat der Norweger Ole-Harald Aas (587). Auf den Rängen zwei und drei folgen Michael Schwald (584-26x) aus Deutschland und der Bulgare Kaloyan Stamenov (584-20x).

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg