Federazione sportiva svizzera di tiro

Vielversprechende Aargauer Schiesstalente

Die siegreiche U21-Mannschaft der Luftgewehrschützen Muri-Freiamt (v.l.): Selina Koch, Patrick Gütiger, Saskia Plaz, Dominik Weiss, Cristina Krauer und Benjamin Keusch.

Die siegreiche U21-Mannschaft der Luftgewehrschützen Muri-Freiamt (v.l.): Selina Koch, Patrick Gütiger, Saskia Plaz, Dominik Weiss, Cristina Krauer und Benjamin Keusch.

143 junge Gewehr- und Pistolenschützen nahmen am Nachwuchstag der 28. Aargauer Meisterschaften für Druckluftwaffen in der Aarauer Militärsporthalle teil. Erfolgreichste Vereine waren Obersiggenthal und Muri-Freiamt mit dem Gewehr und Fahrwangen mit der Pistole.

Robert Keller, Nachwuchs- und Ausbildungschef im Aargauer Schiesssportverband, leitete nach sechseinhalbstündigem Schiessbetrieb zufrieden zum Rangverlesen über. Die Nachwuchsschützen absolvierten ihre Wettkämpfe auf den 34 Schiessständen in der Aarauer Militärsporthalle diszipliniert und auf solidem Niveau.

 

Wenig Überraschungen

Bei den Gewehrschützen dominierte der Nachwuchs der traditionellen Hochburgen. Die Freischützen Obersiggenthal ergatterten neun Medaillen, davon drei goldene. Sogar vier Siege feierten die Luftgewehrschützen Muri-Freiamt. Je zweimal standen Mettauertal und Wettingen-Würenlos auf dem Podest. In der Einzelkonkurrenz stachen in den oberen Stufen die Waltenschwilerin Selina Koch und die Oberentfelderin Marion Koch mit einer Topleistung heraus. Ein grosses Talent ist auch der Boswiler Tom Burri, der die Stufe 1 mit sieben Punkten Vorsprung dominierte. Bei der Stufe 2 beanspruchte Obersiggenthal das ganze Podest für sich. Aus dem Girltrio ragte Alma Iliescu nicht nur körperlich heraus.

Mit der Pistole gefiel der PC Fahrwangen einerseits mit der grössten Beteiligung, andererseits mit sportlicher Leistung. Joshua Kessler, Riccardo Mattmann und Ayleen Paolozzi gewannen die Gruppenmeisterschaft knapp vor Zofingen. Dazu setzte sich Raoul Mattmann in der U17-Einzelwertung durch. Der Kölliker Rogerio Jörg gewann die U15-Kategorie. Für Aufsehen sorgte der zwölfjährige Rupperswiler Luca Anderegg. Er war unter den acht U13-Pistolenschützen mit 180 Punkten aus 20 Schüssen eine Klasse für sich.

Der Nachwuchsbestand in den Vereinen des Aargauer Schiesssportverbandes ist rückläufig. Aber herausragende Talente sind weiterhin vorhanden. (Wolfgang Rytz)


 

Resultate

Gewehr. Mannschaften. U17 (8 Teams): 1. Obersiggenthal I 1055 Punkte. 2. Muri-Freiamt 990. 3. Mettauertal 980. 4. Obersiggenthal II 952. – U21 (3): 1. Muri-Freiamt 1101. 2. Wettingen-Würenlos 1007.

Gruppen. U17 (9): 1. Obersiggenthal II 535. 2. Wettingen-Würenlos I 526. 3. Obersiggenthal I 520. 4. Wettingen-Würenlos II 512. – U21 (6): 1. Muri-Freiamt I 1144. 2. Obersiggenthal 1114. 3. Muri-Freiamt II 1071.

Einzelwettkampf. Stufe 4 (18): 1. Selina Koch (Muri-Freiamt) 194. 2. Vanessa Zürcher (Obersiggenthal) 192. 3. Cristina Krauer (Muri-Freiamt) 188. 4. Luca Mohler (Buchs) 184. 5. Anburajan Gitanjali (Obersiggenthal) 183. 6. Sarah Bhend (Wettingen-Würenlos) 183. – Stufe 3 (36): 1. Marion Obrist (Oberentfelden) 190. 2. Saskia Zoller (Menziken-Burg) 185. 3. Maurice Pouchon (Obersiggenthal) 183. 4. Yasmin Mäder (Wettingen-Würenlos) 182. 5. Sarah Bigler (Buchs) 182. – Stufe 2 (23): 1. Alma Iliescu (Obersiggenthal) 174. 2. Anburajan Anupama (Obersiggenthal) 171. 3. Ana Pavlovic (Obersiggenthal) 171. 4. Fiona Kitanovic (Mettauertal) 166. 5. Nina Staudacher (Mettauertal) 165. – Stufe 1 (37): 1. Tom Burri (Muri-Freiamt) 186. 2. Cedric Schneider (Würenlingen) 179. 3. Christoph Höwler (Mettauertal) 179. 4. Joel Klancnik (Würenlingen) 176. 5. Aurelia Wichtermann (Suhr) 171.

Pistole. Gruppen U17 (8): 1. Fahrwangen II 500. 2. Zofingen I 497. 3. Fahrwangen IV 473. 4. Fahrwangen III 464. 5. Baden I 457.

Einzelwettkampf. U13 (8): 1. Luca Anderegg (Rupperswil) 180. 2. Maleen von Hoensbroech (Zofingen) 147. 3. Kenny Lüscher (Kölliken) 143. – U15 (12): 1. Rogerio Jörg (Kölliken) 171. 2. Simon Ruf (Zofingen) 169. 3. Joshua Kessler (Fahrwangen) 165. – U17 (9): 1. Raoul Mattmann (Fahrwangen) 171. 2. Janisha Jaggi (Zofingen) 168. 3. Amo Keller (Baden) 163.