Federazione sportiva svizzera di tiro

Passionierte Aussteller und Besucher an der Passiun

(c) Claudio Godenzi/Passiun

(c) Claudio Godenzi/Passiun

Am Sonntagabend, 10. Februar, ging die vierte Ausgabe der Passiun zu Ende. Die Messe für Jäger, Fischer und Schützen gab den Besucherinnen und Besuchern einen spannenden Überblick über die neusten Produkte und Trends. Die Bündner Meisterschaften im Schützendorf, die Sonderschau Fischotter, zahlreiche Fachvorträge und Präsentationen sowie über 60 Aussteller haben zu einem erfolgreichen Messewochenende beigetragen.

Rund 8100 Besucherinnen und Besucher fanden vergangenes Wochenende den Weg in die Stadthalle Chur. «Mit dem Schützendorf, dem Rahmenprogramm und den fachkundigen Ausstellern konnten wir die Passionen der Jäger, Fischer und Schützen gut verbinden», zieht Messeleiter Marco Engel Bilanz. Die Besucherzahl sei sehr erfreulich, führt er weiter aus. Auch ein Blick in die Gesichter der Ausstellerinnen und Aussteller verriet es bereits vor Messeschluss: die vierte Ausgabe der PASSIUN darf als Erfolg verbucht werden.

 

Bündner Meisterschaften im Schützendorf

Im Schützendorf massen sich die besten Bündner Schützinnen und Schützen an den Bündner Meisterschaften Gewehr und Pistole 10 Meter. Bündner Meister wurden Pistole Elite Elmar Fallet und Gewehr Elite Carina Caluori. Die Titel bei den Junioren gingen an Annina Tomaschett, Gewehr und Tim Wolf, Pistole. Bei Gewehr Nachwuchs gewann Anja Cadalbert (zur Wettkampfberichterstattung). Gemäss Lars Färber vom Bündner Schiesssportverband konnte die Passiun als hervorragende Plattform genutzt werden, um dem Publikum den Schiesssport näher zu bringen. Er zeigte sich erfreut, dass viele Besucherinnen und Besucher einen Versuch wagten und ihre Treffsicherheit am Schiessstand mit Luftgewehr und -pistole testeten.

Das Messeprogramm lockte jedoch auch Outdoorbegeisterte und Naturfreunde an die Passiun, von der Zeckenprävention über nachhaltige Schuhe und Accessoires bis hin zur Sonderschau Fischotter, welche die Lebensweise und Rückkehr des Fischotters aufzeigte, gab es Interessantes zu hören und zu entdecken. Am Stand des Patronatspartners, Bündner Kantonaler Patentjäger-Verband, wurde rege über die Sonderjagdinitiative diskutiert. Die Jagdhunde-Shows, der Film «Dunnas a chatscha, Bündnern Frauen auf der Jagd» und Referate griffen Themen rund ums Jagen auf. Der Patronatspartner Kantonaler Fischereiverband Graubünden begrüsste Fischereibegeisterte mit Fischspezialitäten im eigenen Bistro. Rege diskutiert wurde am Samstagabend bei der Podiumsdiskussion «Sind unsere Fische die stillen Opfer der Energiestrategie 2050?». Ergänzend sorgten die Wurfshows der Fliegenfischer und Vorträge wie beispielsweise zur Wichtigkeit kleiner Fliessgewässer oder die Flussaufweitung Bad Ragaz für interessante Attraktionen.

Als Treffpunkt für Jäger, Fischer und Schützen dienten die drei Restaurants, welche Besucherinnen und Besucher kulinarisch verwöhnten. Ein Besuch der Passiun ist 2021 wieder möglich. Die Messe für Jäger, Fischer, Schützen und Outdoorbegeisterte findet voraussichtlich vom 5. bis 7. Februar 2021 statt. (pd)

Impressionen

Bilder vom Schützendorf an der Passiun 2019

Passiun_172_fotopower.ch_19.JPG Passiun_162_fotopower.ch_19.JPG Passiun_165_fotopower.ch_19.JPG Passiun_169_fotopower.ch_19.JPG Passiun_168_fotopower.ch_19.JPG Passiun_161_fotopower.ch_19.JPG Passiun_403_fotopower.ch_19.JPG