Federazione sportiva svizzera di tiro

Hochspannung bis zum letzten Schuss

Christine Bearth (Gewehr 50m), Florian Plattner (Pistole A und B), Reto Nideröst (Standardgewehr), Hansjürg Zwahlen (Sturmgewehr 90) und Hansbeat Vogler (Sturmgewehr 57) heissen die Sieger der sechs Kategorien beim Final des LZ-Cups in Buchs AG.

Bereits in den ersten Finaldurchgängen lieferten Schützinnen und Schützen Topergebnisse ab. Diese waren aber auch nötig, um überhaupt in die Entscheidungsdurchgänge der sechs Kategorien vorzustossen. Das versprach packende Finals. Das lieferten bereits die Schützinnen und Schützen mit dem Sturmgewehr 90. Hansbeat Vogler begann stark, wurde dann aber etwas gebremst, doch mit den letzten zehn Schuss mit Werten von 92 und mehr, wies er seine Konkurrenten deutlich in die Schranken. Sein Schussdurchnittswert von 92,4 Punkten ist rekordverdächtig. Mit deutlichen Rückständen holten Peter Germann und Hans-Peter Lötscher die Ehrenplätze.

Mit dem Standardgewehr übernahm Reto Niederöst von Beginn an das Kommando, lag auch nach zehn Schuss in Führung vor Peter Haltiner. Mit einem grandiosen Endspurt distanzierte er auch Haltiner noch. Hinter diesem Duo wechselten die Positionen von Schuss zu Schuss. Um Rang 3 brauchte es sogar ein Shoot-Off zwischen Christian Felix und Erwin Stalder. Dieses entschied Felix mit 97:94 für sich. Auch der Durchschnitt (95,666) von Niederöst ist rekordverdächtig.

Mit dem Sturmgewehr 57 wechselten die Positionen an der Spitze oft. Pech hatte Sandra Berchem, die in Führung liegend bei Schuss acht einen Waffendefekt hinnehmen und aufgeben musste. Die Führung übernahm Hansjürg Zwahlen, der diese mit starken Werten sicher ins Ziel brachte. Sein ebenfalls rekordverdächtiger Durchschnittwert: 93,2. 

Gewehr 50m hatte Christine Bearth schon im ersten Finaldurchgang überzeugt. Im entscheidenden Durchgang lieferte sich nach einem 89er Startschuss nur noch hohe Werte von 93 und mehr. Weil ihre engsten Konkurrenten zwischendurch Neunerwerte kassierten, kam die Embracherin zu einem sicheren Sieg vor Christian Wismer und Jörg Fankhauser.

Zweimal Florian Plattner

Mit der Freipistole war im Finale Matthias Saladin in Führung gegangen, doch nach Schuss fünf (77) war bei ihm die Luft etwas raus. Er rettete sich auf Rang drei. Vor ihm lieferten sich Florian Plattner und Andy Vera Martin ein Kopf an Kopf-Rennen, das Plattner erst im Shoot-Off mit 83:82 hauchdünn für sich entscheiden konnte. Zuvor hatte er schon im Final Pistole B den Sieg geholt, vor Jakob Progsch und Andy Vera Martin. (maf)

Galerie

Gewehr 50m Pistole b Standardgewehr Freipistole STGW57 Pechvogel
Final LZ-Cup 2022

Resultate

swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg