Federazione sportiva svizzera di tiro

Engagieren Sie sich im Abstimmungskampf

Der Schweizer Schiesssportverband kämpft aktiv gegen das neue Waffengesetz. Am 19. Mai gilt es ernst: Bis dann müssen möglichst viele Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von einem Nein überzeugt sein.

Damit ein Abstimmungskampf erfolgreich sein kann, braucht es das Engagement aller Schützinnen und Schützen. Die Kampagnenleitung für die Abstimmung gegen das neue Waffengesetz hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Schiesssportverband regionale und kantonale Komitees gegründet, die vor Ort aktiv sind – sei es mit Standaktionen, mit dem Verteilen von Flyern oder dem Organisieren von Podiumsdiskussionen. Diese regionalen und kantonalen Komitees sind auf jede Mithilfe angewiesen.

Schützinnen und Schützen, die sich gerne engagieren möchten, die aber die Kontaktpersonen ihres regionalen/kantonalen Komitees nicht kennen, dürfen sich an das nationale Sekretariat der Interessengemeinschaft Schiessen Schweiz (IGS) wenden. Genny Crameri (gennycrameri@bluewin.ch) vermittelt gerne die Kontakte zu den kantonalen und regionalen Komitees.

Alle weitere Informationen zur Abstimmungskampagne sind zu finden auf eu-diktat-nein.ch.