Federazione sportiva svizzera di tiro

Optimistische Nachwuchsschützen

Die Gewinner Luca Kellenberger (links in rot) und Niklaus Moderlak flankiert von SHKSV-Pistolenchef Alain Schneider und SHKSV-Nachwuchschefin Céline Spichtig.

Die Gewinner Luca Kellenberger (links in rot) und Niklaus Moderlak flankiert von SHKSV-Pistolenchef Alain Schneider und SHKSV-Nachwuchschefin Céline Spichtig.

Seit 2008 organisiert der Schaffhauser Kantonalschützenverband SHKSV ein spezielles Pistolenfeldschiessen für Nachwuchsschützen, um den 12- bis 20-Jährigen den Pistolen-Schiesssport etwas näher zu bringen. Der Wettkampf machte allen grossen Spass, obwohl das begehrte Kranzabzeichen leider nicht an jeden Schützen abgegeben werden konnte.

Wie bereits im letzten Jahr blieb der grosse Ansturm auch dieses Mal aus. Doch mit 30 Teilnehmern konnte der SHKSV als Organisator zufrieden sein. Die Nachfrage scheint in den letzten Jahren klar nachzulassen. Grund genug für die kantonalen Jungschützenkursleiter ihre Nachwuchsschützen entsprechend zu motivieren.

Ein grosser Dank gebührt den wenigen Jungschützenleitern, die ihre Nachwuchsschützen überzeugen konnten, neben der Ausbildung am Sturmgewehr auf 300 Meter, auch einmal die Treffsicherheit mit einer 9mm Pistole auf 25 Meter zu versuchen. Der SHKSV hatte eigens als Spezialpreis für den besten Jugendlichen und Jungschützen zwei vergoldete Kranzabzeichen organisiert.

Sicherheit stand bei den Organisatoren und den Helfern der Neuhauser Pistolenschiessanlage «Langriet» an erster Stelle. Eine Kurzeinführung in das 1x1 des Pistolenschiessens wurde natürlich ebenfalls angeboten. Für die ausgezeichnete und absolut mustergültige Schiessleitung war Hans-Ulrich Streit, als versierter Schützenmeister und J+S Leiter der Schaffhauser Randenschützen, verantwortlich. Die souveräne Auswertung im Rechnungsbüro übernahm Marco Trutmann als Ressortleiter des SHKSV. Er stellte auch sicher, dass nur wenige Augenblicke nach den letzten Schüssen schon die Rangverkündigung durchgeführt werden konnte.

Die beiden Besten kommen dieses Jahr wieder aus dem Klettgau. Der 17-jährige Jungschütze Luca Kellenberger gewann mit sehr guten 160 Punkten. Er hatte schon einige Male mit sehr guten Resultaten von sich hören lassen. Umso mehr freute es ihn, hier endlich gewinnen zu können. Bei den Jugendlichen zeigte Niklaus Moderlak mit guten 158 Punkten, dass er das Schiessen nicht verlernt hatte, durfte er sich doch nach dem Sieg vom letzten Jahr über ein ganz spezielles Double freuen. Stolz liessen sich die Beiden den goldenen Kranz von der Nachwuchschefin Céline Spichtig und dem Pistolenchef Alain Schneider anstecken. (Markus Stanger)

 

Rangliste Jugendliche: 1. Niklaus Moderlak, 158Pt., 2. Nicola Graf, 147Pt., 3. Maik Hurschler, 140Pt., 4. Pascal Wanner, 126Pt., (14 Teilnehmer)

Rangliste Jungschützen: 1. Luca Kellenberger, 160Pt., 2. Aris Richli, 157Pt., 3. Brian Trutmann, 156Pt., 4. Patrick Amstutz, 155Pt., (16 Teilnehmer)