Federazione sportiva svizzera di tiro

Alterswil übernimmt die alleinige Tabellenführung

In der zweiten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m schoss Alterswil mit 1581 Punkten ein hervorragendes Resultat und liess Meister Thörishaus keine Chance. Weil die Verfolger Fribourg und Büren-Oberdorf die Punkte teilten, ist Alterswil nun alleiniger Tabellenführer.

1600 Punkte kann ein Team in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m maximal erreichen. Mit 1581 Zählern kam Alterswil in der zweiten Runde nahe an diesen Wert heran. Klar, dass dieses Resultat zum Sieg reichte. Gegner Thörishaus, seines Zeichens Titelverteidiger, hatte mit 1554 Punkten deutlich das Nachsehen. Mit vier Zählern und 3154 geschossenen Punkten hat Alterswil die alleinige Tabellenführung übernommen. Denn die Verfolger Fribourg und Büren-Oberdorf teilten im Direktduell die Punkte. Beide Teams schossen 1572 Punkte.

Zu den ersten Saisonsiegen kamen Buchholterberg und Domat-Ems. Buchholterberg wies Villmergen mit 1569:1558 in die Schranken. Aufsteiger Domat-Ems liess Gossau mit 1567:1559 Punkten das Nachsehen. Die Gossauer liegen damit als einziges punkteloses Team am Tabellenende. Da nützte es auch nicht, dass der ehemalige Internationale Marcel Bürge auf diese Saison hin nach mehreren Pausenjahren ins Team zurückkehrte und mit 198 Punkten ein hervorragendes Resultat schoss. Das Punktemaximum von 200 Zählern erreichte trotz der hohen Teamresultate kein Schütze in der Nationalliga A.

 

Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m. 2. Runde. NLA: Alterswil KKSM 1 - Thörishaus 1 1581:1554. Villmergen 1 - Buchholterberg 1 1558:1569. Fribourg & env. 1 - Büren-Oberdorf 1 1572:1572. Domat-Ems 1 - Gossau 1 1567:1559. Rangliste: 1. Alterswil KKSM 1 4/3154. 2. Fribourg & env. 1 3/3141. 3. Büren-Oberdorf 1 3/3138. 4. Domat-Ems 1 2/3131. 5. Buchholterberg 1 2/3121. 6. Villmergen 1 1/3131. 7. Thörishaus 1 1/3127. 8. Gossau 1 0/3116.

Alterswil: Irene Beyeler 195, Simon Beyeler 198, Stephan Hänggi 197, Pascal Loretan 199, Manuela Poffet 197, Marco Poffet 198, Sven Riedo 199, Norbert Sturny 198
Buchholterberg: Adrian Baumann 196, Daniel Bieri 199, Thomas Fahrni 198, Marco Koller 197, Eveline Stettler 196, Marlis von Allmen 193, Ernst Wyttenbach 196, Marcel Zobrist 194
Büren-Oberdorf: Michi Burch 198, Nina Christen 199, Marcel Joller 193, Patrik Lustenberger 196, Petra Lustenberger 198, Beat Niederberger 195, Benno von Büren 197, Jean-Claude Zihlmann 196
Domat-Ems: Carina Caluori 190, Valentina Caluori 197, Gian Caminada 198, Gion Paul Caminada 197, Lars Färber 199, Dumenic Lorenzetti 193, Claudio Roffler 196, Cornelia Valantin 197
Fribourg & env.: Fabian Broillet 199, Stephan Broillet 196, Frédéric Buehlmann 197, André Devaud 194, Muriel Gross 196, Valentin Henchoz 196, Dominique Schweizer 196, Jean-Marc Sciboz 198
Gossau: Christian Alther 198, Myriam Brühwiler 189, Marcel Bürge 198, René Bürge 196, Ladina Feuz 197, Nathalie Gsell 194, Franziska Stark 193, Elena Tomaschett 194
Thörishaus: Claude-Alain Delley 197, Fabienne Füglister 197, Rudolf Grimm 192, Vanessa Hofstetter 194, Nicola Krainer 192, Jasmin Mischler 192, Beat Müller 199, Nicolas Rouiller 191
Villmergen: Marcel Ackermann 194, Stefan Bereuter 194, Bettina Bereuter 197, Jörg Fankhauser 196, Armin Köchli 194, Stephan Schwegler 194, Rolf Sennrich 192, Daniel Thalmann 197

Die weiteren Runden: 24. Mai bis 2. Juni (3. Runde), 7. bis 16. Juni (4. Runde), 21. bis 30. Juni (5. Runde), 16. bis 25. August (6. Runde), 30. August bis 8. September (7. Runde); Final sowie Auf-/Abstieg NLA/B am Sonntag, 22. September, in Schwadernau.