Federazione sportiva svizzera di tiro

Die Favoriten reihen sich vorne ein

254 Fünfer-Gruppen haben die erste Runde der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m absolviert. In den vorderen Positionen haben sich jene Teams eingereiht, die dort erwartet werden durften. Bei den Junioren sind 49 Quartette angetreten.

Alterswil 1 vor Alterswil 2 und Wila-Turbenthal: So präsentiert sich die Ranglistenspitze nach der ersten Runde der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m. Auch auf den nächsten sieben Rängen folgen Teams, die dort erwartet werden durften. Die zehn besten Fünfer-Gruppen (zwei Kniend- und drei Liegend-Schützen) nach der ersten Runde gehörten 2018 alle zu den Final-Teilnehmern. Darunter sind auch die Titelverteidiger aus Buchholterberg zu finden. Sie haben sich mit 971 Punkten auf dem 9. Rang eingereiht. Rundensieger Alterswil 1 kam auf 982 Zähler, die beiden Verfolger auf dem Podest erzielten 981 Punkte. Insgesamt bestritten 254 Teams die erste Runde. Vorentscheidungen sind noch keine gefallen. 77 Teams schossen 950 Punkte und mehr. Sie alle können sich nach wie vor Finalchancen ausrechnen.

Bei den Junioren (Vierer-Teams, zwei Liegend- und zwei Kniend-Schützen) präsentiert sich die Situation ähnlich. Titelverteidiger Cottens liegt nach Runde 1 mit 748 Punkten auf dem 7. Zwischenrang. Eine Klasse für sich war in der ersten Runde das Quartett aus Alterswil. Mit 767 Zählern distanzierten die Fribourger ihre Verfolger um neun Punkte und mehr. Im vergangenen Jahr musste Alterswil mit dem 12. Rang vorlieb nehmen. Mit Surselva und Grabs konnten sich auf den Rängen 2 und 3 zwei Teams einreihen, die im vergangenen Jahr die Finalqualifikation nicht geschafft haben. Mit dem Ergebnis der 1. Runde sind die Voraussetzungen dieses Jahr deutlich besser. 

Die 2. Runde der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m wird bis am 23. Mai abgeschlossen sein, die 3. Runde endet am 6. Juni. Die Finals werden am Wochenende vom 29./30. Juni in der Guntelsey in Thun durchgeführt. Am Samstag, 29. Juni, macht die Elite den Schweizer Gruppenmeister unter sich aus, am Sonntag, 30. Juni, sind die Junioren an der Reihe. (van)