Federazione sportiva svizzera di tiro

Von Ehrungen und Vakanzen

Dank und Anerkennung für das OK des Eidgenössischen Schützenfest Luzern 2020.

Dank und Anerkennung für das OK des Eidgenössischen Schützenfest Luzern 2020.

Am vergangenen Samstag, 19. März 2022, kamen die Delegierten der Luzerner Schützenvereine erstmals seit drei Jahren wieder physisch zu einer DV zusammen. Diese stand im Zeichen zahlreicher Ehrungen und der Suche nach Funktionären.

In seinen Eröffnungsworten gab Christian Zimmermann seiner Freude Ausdruck, endlich wieder eine DV im gewohnten Rahmen abhalten zu können. Der Präsident des Luzerner Kantonalschützenvereins (LKSV) konnte am vergangenen Samstag im «Rössli – esskultur» in Wolhusen 190 Personen begrüssen, darunter 41 Gäste von Behörden, Militär und Verbänden.

Auf die DV hin hatten mehrere Funktionäre ihre Demission bekannt gegeben. Doch nicht alle Vakanzen konnten besetzt werden. So sucht der LKSV noch nach einem Nachfolger für Vorstandsmitglied Franz Glanzmann. Alle bisherigen Bemühungen, einen neuen Chef Leistungssport zu finden, seien ins Leere gelaufen. Deshalb richtete Präsident Christian Zimmermann zum wiederholten Mal einen eindringlichen Appell an die Delegierten: «Wir sind auf eure Hilfe angewiesen! Ohne Funktionäre geht es nicht. Wir wollen in unserem Kanton keine Abstriche beim Leistungssport machen, aber dazu müssen wir diese Charge dringend neu besetzen.»

Rechnung und Budget genehmigt
Keinen Grund zu Diskussionen gaben die mit einem Gewinn abschliessende und von Finanzchef Vinzenz Achermann präsentierte Jahresrechnung 2021 sowie der Voranschlag 2022. Letzterer beruht auf unveränderten Mitgliederbeiträgen. Sowohl Rechnung als auch Budget wurden einstimmig angenommen.

Als Gastredner wandten sich Brigadier Markus Ernst, Kantonsratspräsident und LKSV-Ehrenmitglied Rolf Bossart, Regierungsrat und OK-Präsident des Eidgenössischen Schützenfests Paul Winiker, sowie als Vertreter des Schweizer Schiesssportverbands SSV Renato Steffen an die Anwesenden.

Unter dem Traktandum «Ehrungen» ernannten die Anwesenden einstimmig - und unter grossem Applaus - Peter Glur (langjähriger Schiessoffizier), Franz Glanzmann (langjähriges Vorstandsmitglied), Heidi Bossart (Fahnengotti), Theo Janssen (LKSV-Vize-Präsident und Fahnengötti; in Abwesenheit) sowie Regierungsrat Paul Winiker für seine Tätigkeit als OK-Präsident des Eidgenössischen Schützenfest Luzern 2020 zu Ehrenmitgliedern. Die sportlichen Ehrungen sowie die Verleihung der Verdienstmedaillen werden an der Präsidentenkonferenz Mitte September in Reiden vorgenommen.

Vermutlich kein Kantonalschützenfest 2024
Fast zum Schluss des offiziellen Teils hatte Christian Zimmermann noch einmal eine unschöne Neuigkeit zu verkünden. So sei bislang noch immer keine Kandidatur für das Luzerner Kantonalschützenfest 2024 eingegangen. Da die Zeit für die Organisation eines Festes in dieser Grössenordnung nun definitiv zu kurz sei, werde der Vorstand die Absichtserklärung für die Durchführung eines Kantonalschützenfestes Ende Monat zurückziehen. Nächster Termin für ein Luzerner Kantonalschützenfest sei 2029. Nach exakt zwei Stunden konnte Zimmermann die DV 2022 beenden. Er dankte der FSG Wolhusen für die tadellose Organisation und das im Anschluss an die Versammlung und das Nachtessen offerierte Dessert. (Patrick Birrer)

 

Galerie

LKSV-Präsident Christian Zimmermann.JPG LKSV-Ehrenmitglied Rolf Bossart.JPG Brigadier Markus Ernst.JPG Die Delegierten.JPG Regierungsrat Paul Winiker.JPG OK des Eidgenössischen Schützenfest Luzern2020.JPG
swiss_olympic_member.png Swisslos_Logo.png Logo_LoRo.jpg STG_ohne_Claim_RGB.jpg