Fédération sportive suisse de tir

Heidi Diethelm Gerber holt Silber und sichert Quotenplatz

Heidi Diethelm Gerber hat allen Grund zum Strahlen: Silber und der Quotenplatz für Tokyo 2020.
Copyright: Swiss Olympic
Source/Photographer: Dominic Brügger

Heidi Diethelm Gerber hat allen Grund zum Strahlen: Silber und der Quotenplatz für Tokyo 2020. Copyright: Swiss Olympic Source/Photographer: Dominic Brügger

Grossartige Leistung von Heidi Diethelm Gerber: Am fünften Tag der European Games in Minsk holt die Märstetterin die Silbermedaille mit der Sportpistole 25m. Ausserdem sichert Diethelm Gerber so den Quotenplatz für die Olympischen Spiele Tokyo 2020.

Resultate
Pistole 25m Frauen: Qualifikation, Final
Gewehr 50m Dreistellung Männer: Qualifikation, Final


Ausgeglichen, konstant, stark: Mit diesen Worten lässt sich die Leistung von Heidi Diethelm Gerber im gesamten Wettkampf mit der Sportpistole 25m umfassen. Bereits im gestrigen Präzisionsteil der Qualifikation hatte die Märstetterin 292 Punkte erzielt. Im Schnellfeuerteil, der am Mittwochmorgen, 26. Juni, über die Bühne ging, schoss sie erneut ein Resultat, das sich sehen lassen kann: 97, 97 und 99 lauteten die Passen – zusammen mit den Resultaten der ersten Qualifikationshälfte ergab dies ein Total von 585 Punkten, Platz fünf und die Finalqualifikation.

Im Finale schliesslich spielte Diethelm Gerber ihre ganze Klasse und Routine aus: Von Anfang an war klar, dass sie ein ernstes Wort um die Titelverteidigung mitreden wollte. Und es war nervenaufreibend: Insgesamt musste Diethelm Gerber in drei Shoot-Offs. Das erste gegen die Deutsche Doreen Vennekamp entschied sie für sich, auch das Zweite gegen die Bulgarin Antoaneta Boneva, die Bronze holte, gewann die Schweizerin. Nun ging es um Gold oder Silber, Diethelm Gerber und die Griechin Anna Korakaki wiesen beide je 35 Treffer aus. Bei diesem finalen Duell hatte dann die Griechin die Nase vorn. Heidi Diethelm Gerber gewann die Silbermedaille: Ein grossartiges Resultat, denn damit sicherte sich die Thurgauerin den Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020. Diethelm Gerber ist nach Nina Christen die zweite Schweizer Schützin, die sich über diesen Erfolg freuen darf.


Gewehr 50m Dreistellung: Lochbihler und Dürr auf den Rängen 15 und 18

Am Mittwochmorgen standen in Minsk auch die Männer Gewehr im Einsatz: Jan Lochbihler und Christoph Dürr zeigten in der Qualifikation Gewehr 50m Dreistellung eine insgesamt ausgeglichene und sehr ordentliche Leistungen. Lochbihler erzielte kniend 389 Punkte, Dürr einen Zähler mehr. Hervorragend waren die Darbietungen liegend, wo beide unisono ausnahmslos 99er-Passen erzielten, Lochbihler schoss in der letzten Serie 100 Punkte. Auch in der Stehendstellung riefen die beiden Eidgenossen mit je 382 Punkten durchaus ansehnliche Leistungen ab – angesichts des Niveaus, auf dem an den European Games in Minsk geschossen wird, sollte es dann aber beiden für den Sprung unter die besten Acht nicht reichen. Gerade Lochbihler zeigte in der letzten Passe (94) nochmals Nerven. Die beiden Schweizer klassierten sich schliesslich mit je 1168 Punkten auf den Rängen 15 (Lochbihler) und 18 (Dürr). Zum Vergleich: Der achtplatzierte Finne Juho Kurki erzielte 1173 Punkte, Qualifikationssieger Sergey Kamenskiy aus Russland schoss ein Total von 1182 Zählern. Insgesamt bestritten 34 Schützen die Qualifikation.
Kamenskiy gewann dann auch den Final (461.6), Silber holte der Einheimische Yury Shcherbatsevich (460.9), Bronze ging an Peni Istvan aus Ungarn (450.6). (cpe)

Galerie

Impressionen vom 5. Tag an den European Games Minsk

swissolympic-member.png