Fédération sportive suisse de tir

Kantonalmeisterschaften Einzel- und Gruppenmeisterschaft 25m Kanton Freiburg

Das Podest (v.l.) 50m A (Freipistole): Samuel Grangier (3), Grégory Emmenegger (1), Laurent Stritt (2)

Das Podest (v.l.) 50m A (Freipistole): Samuel Grangier (3), Grégory Emmenegger (1), Laurent Stritt (2)

Starke Leistung von Grégory Emmenegger (Giffers) mit dem Gewinn zwei Einzelgoldmedaillen. Erfolgreiche Titelverteidigung durch die Sportschützen Schmitten-Flamatt am kantonalen Gruppenmeisterschaftsfinal 25m Sugiez.

Nach einer Vorqualifikation erkoren die besten Einzelschützen in den drei Sportdis­ziplinen A, B und C-Match sowie die zehn besten Gruppen des Kantons Freiburg (auf der Distanz 25m) am 31.05. und 01.06.2019 ihre Kantonalmeister.

Nachdem Grégory Emmenegger am vergangenen Freitag in Schmitten bereits den A-Match bzw. Freipistolenfinal auf 50m mit sehr guten 532 Punkten vor dem Lokal­matador Laurent Stritt (525 Pt.) gewinnen konnte, doppelte er am Samstag in Sugiez mit der Sportpistole im C-Match über 25m nach. Nach einem spannenden Duell mit Jean-Jaques Mornod aus Bulle (dieser schoss in der Duell-Schlusspasse fünf Zeh­ner) konnte Emmenegger den Sieg mit einer Schlusspasse von 46 Punkten bzw. ei­nem Punkt Vorsprung und einem Schlussergebnis von 569 Pt. für sich entscheiden. Als «Lohn» für seine konstanten und national sehr guten Resultate, wurde Grégory Emmenegger vor kurzem als Anwärter für das CISM-Nationalkader nominiert.

Der erstmals ausgetragene C-Match-Kantonalfinal mit der Grosskaliberpistole auf 25m gewann Marc Schnider mit 552 Pt, vor Philipp Kaeser (530 Pt.) und Karim Mhedbi
(481 Pt.).

Bei den Junioren siegte im C-Match mit der Sportpistole Marc Tschanz aus Schmitten. Er erzielte ausgezeichnete 563 Pt. Mit diesem Resultat wäre er in der Ka­tegorie Elite punktgleich mit dem Dritten gewesen.

Den Freiburger-Kantonaltitel im B-Match über 50m holte sich Laurent Stritt mit natio­nal hervorragenden 573 Pt. Die Formkurve des letztjährigen Bronzemedaillengewin­ners in dieser Disziplin und amtierenden Schweizermeisters mit der Luftpistole zeigt nach oben. Gerade rechtzeitig, um allenfalls seine beiden Polizei-Vize-Europameis­tertitel in der Kategorie Frei- und Luftpistole an der kommenden Polizeieuropameis­terschaft vom 17.-21. Juni 2019 in Suhl/DE zu bestätigen oder gar verbessern zu können.


Erfolgreiche Titelverteidigung durch die Sportschützen Schmitten-Flamatt

Kaum an Spannung zu überbieten war der diesjährige Gruppenmeisterschaftsfinal über 25m. Mit einem Punkt Vorsprung auf den Qualifikationssieger Bulle trat Laurent Stritt als Schlussschütze zu seinem Duellprogramm für die Sportschützen Schmitten-Flamatt an. Mit insgesamt 139 von möglichen 150 Punkten konnte er den Punktevor­sprung für die Schmittener gegen den Schlussschützen von Bulle und ehemaligen Pistolenkaderschützen, Samuel Grangier (133 Pt.), um sechs weitere Punkte aus­bauen. Dadurch konnte das Quartett der Sportschützen Schmitten-Flamatt (Laura Rumo, Dominik Brühlhart, Laurent Stritt, Ueli Blatti) den kantonalen Gruppenmeister­schaftstitel aus dem Vorjahr mit 1104 Punkten vor Bulle-Grevîre (1097 Pt.) und Giffers-Tentlingen (1088 Pt.) verteidigen. Als beste Einzelschützen der Gruppenmeis­terschaft wurden Grégory Emmenegger (Giffers-Tentlingen) mit 285 Pt.), Marc Carillo (Bulle-Grevîre) und Dominik Brühlhart (Schmitten-Flamatt) beide 280 Pt. sowie Laura Rumo (Schmitten-Flamatt) als beste Dame mit 275 Pt. ausgezeichnet. (Ueli Blatti)


Ranglisten und Bilder finden Sie hier.

swissolympic-member.png