Fédération sportive suisse de tir

100er Club hat SSV-Herz durchleuchtet

SSV-Mitarbeitende und Ausflügler vereint auf der Terasse vor dem Haus der Schützen.

SSV-Mitarbeitende und Ausflügler vereint auf der Terasse vor dem Haus der Schützen.

Nicht in die Katakomben des russischen Geheimdienstes KGB führte der Ausflug des 100er-Clubs der Gönnervereinigung, wichtiger war das Haus der Schützen in Luzern. Dort bekamen die 26 Teilnehmenden einen Einblick in die wichtigsten Tätigkeiten des Schweizer Schiesssportverbandes SSV. In diesem Zusammenhang können User von swissshooting.ch bei einer Versteigerung signierter Bekleidungsstücke von Angehörigen des Nationalkaders mitmachen.

Das Haus der Schützen in Luzern bietet die schönsten Arbeitsplätze der Welt. Da wundert es kaum, dass dort Dank einer frühen Schenkung auch der SSV seine Zentrale hat. Das Haus am See, vis a vis dem Eingang zu Verkehrskaus, war vor rund hundert Jahren im damaligen Sumpfgebiet des Sees gebaut worden und wurde von den Einheimischen spöttisch als «Muggenburg» bezeichnet. Eigentlich wollte der Besitzer diese Mückenburg mit direktem Seezugang der Stadt Luzern vermachen. Weil diese in den 1930er-Jahren aber für einen Uferweg Land enteignete, erbten die Schützen. Diese nutzen knapp die Hälfte des Hauses für das Zentralsekretariat, der Rest ist fremdvermietet (2 Wohnungen, Anwaltskanzlei). Trotz fantastischem Blick auf Pilatus und den See wird im Herzen des SSV hart gearbeitet. Die Dienstleistungen für Schützinnen und Schützen, Vereine, Kantonalverbände, Nachwuchs-, Breiten- und Spitzensport bieten alles Wünschbare. Wegen Unkenntnis wird das Angebot leider an der Basis noch zu wenig genutzt. Das und Vieles mehr erfuhren die 100er-Clubmitglieder von ihren Führern beim Rundgang durch die «Muggenburg». Auch nach dem Wechsel in das Hotel Seeburg wurde natürlich weiter diskutiert über die Möglichkeiten im Schiesswesen. Für eine Überraschung sorgte beim Mittagessen der Chef Spitzensport im SSV, Daniel Burger. Er überbrachte als Dank seiner Athletinnen und Athleten für die Unterstützung durch die GöV Raritäten für eine Versteigerung mit. Dabei handelt es sich um Bekleidungsstücke der Nationalen Kader (1 Trainerjacke mit Kapuze und 2 Shirts, Grösse L) mit dem Aufdruck «WIR DANKEN» und signiert von Kaderleuten wie Nina Christen, Petra Lustenberger, Christoph Dürr,  Jan Lochbihler und so weiter.


VERSTEIGERUNG

Diese Raritäten können jetzt ersteigert werden. Mindestgebote(Jacke 250.-/Shirt 160.-) wurden bereits abgegeben. Wer sich also ein solches Bekleidungsstück sichern will, muss schon höher bieten. Wer Nervenkitzel liebt, kann auf Ricardo.ch* mitsteigern oder Angebote schicken an: maxflueckiger@hotmail.com. Am 23. Juni 20.30 Uhr ist Auktionsschluss. (Max Flückiger)

 

*Hier gehts zu den jeweiligen Ricardo-Links:

Trainerjacke:
https://www.ricardo.ch/de/a/trainerjacke-nationalkader-1070365762/

Polo-Shirt:
https://www.ricardo.ch/de/a/polo-shirt-nationalkader-1070366446/

T-Shirt:
https://www.ricardo.ch/de/a/t-shirt-nationalkader-1070366938/

Versteigerung Bekleidungsstücke Nationalkader

K1600_DSC_1537.JPG K1600_DSC_1540.JPG K1600_DSC_1534.JPG
swissolympic-member.png