Schweizer Schiesssportverband

Erfolgreiches zweites Wochenende

Eine der guten Seelen am Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest: Roger Fitze, Anlagenwart der Standschützen Teufen, ist schon am frühen Morgen unterwegs, um die 300m-Scheiben für den Schiessbetrieb aufzuziehen.

Eine der guten Seelen am Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest: Roger Fitze, Anlagenwart der Standschützen Teufen, ist schon am frühen Morgen unterwegs, um die 300m-Scheiben für den Schiessbetrieb aufzuziehen.

Am 12. Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest war der Ansturm auch am zweiten von drei Wochenenden sehr gross. Die Organisatoren durften Schützinnen und Schützen aus der ganzen Schweiz willkommen heissen.

Von Freitag, 21. bis und mit Montag, 24. Juni, sind die verschiedenen Schiessstände am 12. Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest geöffnet. Dabei durften sich die Organisatoren über grossen Andrang freuen. Allein am Samstag wurden über 6000 Stiche gelöst. Dabei liessen sich die Schützinnen und Schützen auch nicht durch die Wetterkapriolen stören. Am Samstag wechselten sich sonnige Abschnitte unter Föhneinfluss mit Sommergewittern ab.

Gross war der Andrang aber nicht nur in den Schiessständen, auch am Abrechnungs- und Gabenschalter sowie in den Festwirtschaften war einiges los. Schliesslich geht es an einem Kantonalschützenfest auch darum, die Geselligkeit zu pflegen.

 

Die stillen Helfer rund um das Fest

Damit ein Grossanlass wie das Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest reibungslos funktioniert, ist das Organisationskomitee auf eine grosse Zahl an Helferinnen und Helfer angewiesen. Für einige dieser guten Seelen beginnt der Tag bereits früh. So auch für Roger Fitze, Anlagenwart der Standschützen Teufen, der in aller Herrgottsfrühe die Scheiben aufzieht. Wer die Anlage in Teufen kennt, weiss, dass dies eine schweisstreibende Angelegenheit ist. Denn zur Gehdistanz von 300 Metern kommen einige Höhenmeter hinzu. Auch beim Aufziehen der Scheiben braucht es Kraft: In Teufen wird alles in Handarbeit erledigt.

 

Teilnehmer aus den USA

Geschossen wird am Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest nicht nur vor Ort, sondern auch im Ausland. Das Organisationskomitee hat per E-Mail Resultate aus Kalifornien erhalten. Die Schützen der Swiss Athletic Society of Los Angeles haben ebenfalls Wettkämpfe bestritten. Der Verein wurde im Jahr 1935 als Turnverein gegründet. 1949 kamen die Schiesssportdisziplinen hinzu. Damit der Verein seinen Sport ausüben konnte, erhielt er 1955 zwölf Karabiner als Leihgabe aus Bundesbern. Heute zählt der Verein 35 Mitglieder, die sich aktiv am Schiesssport beteiligen. Seit 1958 nimmt der Verein an jedem Eidgenössischen Schützenfest teil. Zudem wird jedes Jahr ein Kantonalschützenfest berücksichtigt. Heuer erwiesen die Schweizer aus Übersee dem Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest die Ehre. (Christoph Preisig)

swissolympic-member.png