Schweizer Schiesssportverband

Silber für Sandro Greuter

Den Schweizer Gewehr-Schützinnen und -Schützen ist der Auftakt zur Rifle Trophy Bologna gelungen. In den Kleinkaliber-Liegendmatches gab es für die Schweiz sechs Top-Ten-Plätze und dank Sandro Greuter auch einen Podestplatz.

Zunächst sah es so aus, als ob Gilles Dufaux (Granges-Paccot FR) an seinem ersten internationalen Kleinkaliber-Wettkampf auch gleich einen Podestplatz belegen würde. Nach der ersten Serie lag der Fribourger in Führung, danach hielt er sich lange auf Platz 2, bis es ihm in der vierten und fünften Passe nicht mehr optimal lief. Am Ende musste sich der mehrfache 300m-Medaillengewinner an internationalen Titelwettkämpfen bei seinem Debüt mit 615.6 Punkten und dem vierten Rang zufrieden geben. Den umgekehrten Weg von Dufaux ging Sandro Greuter (Heiligkreuz SG). Mit 105.0 und 104.6 Punkten in den letzten beiden Serien machte Greuter einen Sprung nach vorne. Seine 622.1 Punkte brachten ihm den starken 2. Rang ein. Besser war nur der Tscheche Jiri Privratsky, der mit 625.7 Zählern einen ungefährdeten Sieg feiern konnte. Dritter Mann auf dem Podest war der Österreicher Andreas Thum (616.4). Die anderen Schweizer schlugen sich in Bologna ebenfalls sehr gut und belegten die Ränge 6 (Lars Färber, Felsberg GR) und 8 (Christian Alther, Grub SG). Damit klassierten sich die vier Schweizer allesamt in den Top 8.

Nicht ganz so gut lief es den Schweizer Frauen. Fabienne Füglister (Aeschi SO) war zu Beginn auf Podestkurs, konnte ihre Pace aber nicht ganz halten. Mit 617.9 Zählern fehlten ihr zwei Punkte aufs Podest. Rang 5 ist aber ein beachtliches Ergebnis. Nur einen Rang dahinter folgte mit Muriel Züger (Galgenen SZ) die zweite Schweizerin. Sie erzielte 0.7 Zähler weniger als ihre Teamkollegin. Nicht wirklich in die Gänge kamen Andrea Brühlmann (Egnach TG) und die in den USA lebende Appenzellerin Barbara Schläpfer. Brühlmann klassierte sich mit 603.9 Punkten auf dem 19. Rang, auf Platz 22 folgte Barbara Schläpfer mit 597.7 Zählern. Chiara Leone (Frick AG) war ausser Konkurrenz (MQS) zum Wettkampf angetreten. Sie totalisierte 602.7 Ringe. Auf dem Podest standen zwei Deutsche und eine Österreicherin. Der Sieg ging an Lisa Müller (620.2) vor der Österreicherin Sheileen Waibel (620.0) und Jaquelin Orth (619.9). (van)

Resultate Frauen Gewehr 50m liegend

Downloads

Resultate Rifle Trophy Bologna, 1. Tag

swissolympic-member.png