Schweizer Schiesssportverband

Büren-Oberdorf mit herausragendem Resultat

In der dritten Runde der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m zeigte Büren-Oberdorf mit 1585 Punkten eine brillante Leistung. Die Nidwaldner trennt nun ein Zähler von Tabellenleader Alterswil, das den dritten Sieg in Folge erzielte.

Die Schützen der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m schrauben ihre Performance kontinuierlich höher: In der dritten Runde avisierte die Mannschaft aus Büren-Oberdorf mit 1585 Punkten gar den maximal möglichen Wert von 1600 Punkten an – dies, nachdem Alterswil bereits in der zweiten Runde mit 1581 eine hervorragende Marke gesetzt hatte. Es liegt auf der Hand, dass Büren-Oberdorf seinem Gegner Gossau mit 28 Punkten Differenz keine Chance liess; die Ostschweizer sind punktelos das Schlusslicht der Tabelle. Alterswil bezwang Villmergen mit 1577:1570 und behauptet nun mit sechs Punkten die Tabellenführung, gefolgt von Büren-Oberdorf mit einem Zähler Rückstand. Auf Rang drei folgt Fribourg, das Aufsteiger Domat-Ems mit 1567:1558 bezwang. Weiterer Sieger der dritten Runde ist Buchholterberg, das Thörishaus mit 1577:1563 in die Schranken wies.
 

Für das Punktemaximum von 200 Zählern waren in der NLA mit Nina Christen, Petra Lustenberger und Jean-Claude Zihlmann drei Schützen aus Büren-Oberdorf besorgt.  Thomas Fahrni schoss für Buchholterberg, ebenfalls NLA,  200 Punkte. Folgende weitere sieben Schützen aus den verschiedenen Ligen erzielten ebenfalls das Punktemaximum: Bieli Reto (Laufen), Diem Andreas (Degersheim), Hüppi Urban (Lungern), Fricker Björn (Niederbuchsitten), Roth Tobias (Wila), Ruggiero Tanguy (Bursinel), Siegenthaler Sven (Winterthur)
 

 

Schweizer Mannschaftsmeisterschaft Gewehr 50m. 3. Runde. NLA: Thörishaus 1 - Buchholterberg 1 1563:1577. Alterswil KKSM 1 - Villmergen 1 1577:1570. Büren-Oberdorf 1 - Gossau 1 1585:1557. Fribourg & env. 1 - Domat-Ems 1 1567:1558. Rangliste: 1. Alterswil KKSM 1 6/4'731. 2. Büren-Oberdorf 1 5/4'723. 3. Fribourg & env. 1 5/4'708. 4. Buchholterberg 1 4/4'698. 5. Domat-Ems 1 2/4'689. 6. Villmergen 1 1/4'701. 7. Thörishaus 1 1/4'690. 8. Gossau 1 0/4'673

 

Alterswil: Markus Andrey 195, Simon Beyeler 198, Pascal Loretan 198, Manuela Poffet 198, Marco Poffet 196, Sven Riedo 195, Norbert Sturny 199, Philippe von Känel 198

Buchholterberg: Adrian Baumann 195, Daniel Bieri 198, Thomas Fahrni 200, Marco Koller 198, Eveline Stettler 196, Marlis von Allmen 196, Ernst Wyttenbach 197, Marcel Zobrist 197

Büren-Oberdorf: Peter Birchler 197, Michi Burch 198, Nina Christen 200, Samuel Christen 197, Patrik Lustenberger 198, Petra Lustenberger 200, Benno von Büren 195, Jean-Claude Zihlmann 200

Domat-Ems: Marcel Caduff 196, Valentina Caluori 196, Gian Caminada 191, Gion Paul Caminada 191, Lars Färber 198, Dumenic Lorenzetti 198, Claudio Roffler 196, Cornelia Valantin 192

Fribourg & env.: Fabian Broillet 198, Frédéric Buehlmann 197, Gilles Dufaux 199, Muriel Gross 188, Valentin Henchoz 194, Dominique Schweizer 196, Jean-Marc Sciboz 198, Steve Sciboz 197

Gossau: Christian Alther 199, Andrea Brühlmann 195, Myriam Brühwiler 196, Marcel Bürge 196, René Bürge 199, Ladina Feuz 190, Christoph Strässle 191, Elena Tomaschett 191

Thörishaus: Claude-Alain Delley 199, Fabienne Füglister 194, Rudolf Grimm 196, Jan Hollenweger 197, Nicola Krainer 192, Jasmin Mischler 194, Beat Müller 197, Nicolas Rouiller 194

Villmergen: Marcel Ackermann 195, Stefan Bereuter 194, Bettina Bereuter 198, Rolf Denzler 196, Jörg Fankhauser 197, Armin Köchli 195, Mathias Stöckli 197, Daniel Thalmann 198


Die weiteren Runden: 7. bis 16. Juni (4. Runde), 21. bis 30. Juni (5. Runde), 16. bis 25. August (6. Runde), 30. August bis 8. September (7. Runde); Final sowie Auf-/Abstieg NLA/B am Sonntag, 22. September, in Schwadernau.

swissolympic-member.png