Schweizer Schiesssportverband

Festsiegerkonkurrenz als Höhepunkt des 12. Appenzell Ausserrhoder Kantonalen

Die Festsiegerkonkurrenz wurde am Sonntag, 30. Juni 2019 in verschiedenen Kategorien ausgetragen. Die Gewehrschützen 300m führten ihre Ausstiche in Gonten durch, die Pistolenschützen 50/25m in Altstätten und die Gewehrschützen 50m in der Weiherweid in St.Gallen.

Die Finalteilnehmer qualifizierten sich während dem Fest mit den verschiedenen Stichen, welche absolviert werden mussten. Deadline für die Qualifikation war Samstag, 26. Juni um 13 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt mussten die Stiche geschossen und abgerechnet worden sein. Die Qualifizierten hatten danach Zeit, sich bis 19 Uhr online für den Ausstich an- oder abzumelden.

Jeder Final fand mit einem musikalisch untermalten Einmarsch aller Schützen statt. Diese präsentierten sich dann dem interessierten Publikum und wurden durch den Moderator kurz vorgestellt.

Pünktlich um 10 Uhr fand der erste Ausstich auf der Sportanlage in Gonten stattgefunden. Die Nachwuchsschützen im Bereich 300m Ordonanz lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Gewonnen hat Janine Frei LU mit 2116 Punkten gefolgt von Stefanie Reutegger AR mit 2041 Zählern und Simona Künzler ebenfalls AR mit 1890 Punkten.

Gleich anschliessend wurde der Ausstich im Bereich Nachwuchs 300m Sport durchgeführt. Für diesen Final traten sieben Schützinnen und Schützen an. Spannend blieb es bis am Schluss, waren doch die zwei verbleibenden Schützen nach dem letzten Schuss punktgleich. Somit war ein Shoot-Off nötig, welches Manuel Duft SG für sich entscheiden konnte. Er wurde Festsieger in der Kategorie Nachwuchs G300 Sport mit 2149 Punkten (Shootoff 79) gefolgt von Alexandra Besmer ZG mit ebenfalls 2149 Zählern (Shootoff:76). Rang drei belegte Marco Bösch AR mit 1951 Punkten.

Nach der Mittagspause starteten dann auch die Ausstiche Gewehr 50m sowie im Bereich Pistole. Total waren für alle Ausstiche 85 Schützinnen und Schützen qualifiziert. Der Ausstich im Bereich Pistole 25m Nachwuchs musste leider aufgrund genügend Anmeldungen abgesagt werden.

Im Feld E, Sturmgewehr 90, traten 12 Schützen aus der ganzen Schweiz für den Final an. In einem spannenden Ausstich konnte sich schliesslich ein Ostschweizer als Sieger feiern lassen: Ivan Büsser SG siegte mit einem Total von 2084 Punkten gefolgt von Beat Strahm BE 2039. Rang drei beleget Florence Rime FR 1838.

Anschliessend waren die Schützinnen und Schützen im Feld D an der Reihe. Dieses beinhaltet die Sportgeräte Sturmgewehr 57. Der Sieg ging ebenfalls in die Ostschweiz. Peter Gmür SG siegte in dieser Kategorie mit einem Total von 2173 Punkten. Rang zwei belegte August Mächler GL mit 2162 Zählern, gefolgt von Marco Meier TG mit 1973 Punkten. Die Platzierung auf Rang 1 und Rang 2 wechselte noch mit dem letzten Schuss. Dies wiederspiegelte den spannenden Wettkampf.

Im Feld A Sportwaffen war die Spannung über den gesamten Wettkampf sehr hoch. Erschwerend für alle Schützen waren die hochsommerlichen Temperaturen, welche auch im Schiesstand herrschten. Jedoch waren für alle Teilnehmer die Bedingungen gleich und somit hatte keiner einen Nachteil. Der Sieg ging an Georg Maurer GR mit 2186 Punkten. Rang zwei sicherte sich Alfred Keller AI mit 2182 Zählern. Auf Rang drei beendete Richard Probst den Wettkampf mit 1998 Punkten.

Neben der Distanz 300m wurden auch Ausstiche im Bereich Gewehr 50m durchgeführt. Diese fanden auf der Anlage Weiherweid in St.Gallen statt. Auch dort wurde auf sehr hohem Niveau geschossen und die Zuschauer konnten spannende Wettkämpfe sehen. Johann Pilet VD konnte den Final der Nachwuchsschützen mit einem Total von 242.7 Punkten für sich entscheiden. Daniel Moser SO sicherte sich mit 238.2 Zählern Platz zwei. Rang drei belegte David Gabriel VD mit 215.7 Punkten.

Auch die Eliteschützen lieferten sich einen spannenden Wettkampf, welcher gleich anschliessend an die Nachwuchsschützen durchgeführt wurde. Michel Stuber. Zentralschweiz, entschied den Ausstich für sich und belegte mit 245.6 Punkten den ersten Platz. Manuel Lüscher NW folgte auf Rang zwei mit 241.8 Punkten gefolgt von Marina Schnider Zentralschweiz mit 222.9 Punkten.

In Altstätten wurden die Ausstiche über 50/25m Pistole durchgeführt. Elmar Fallet GR liess seinen Mitstreitern keine grosse Chance und sicherte sich im Ausstich den Sieg mit 232 Punkten. Barbara Lupi TI beendete den Wettkampf auf Rang 2 mit 219 Zählern, gefolgt von Herbert Lehmann AG mit 202 Punkten.

Über 25m wurde es im Ausstich nochmals spannend und die Entscheidung um Rang eins viel knapp aus. Markus Berner TG konnte sich am Schluss mit einem Total von 373 Punkten als Festsieger feiern lassen. Dicht gefolgt von Hanruedi Götti AR mit 370 Zählern auf Rang zwei. Stefan Fuchs AR sicherte sich mit 313 Punkten den dritten Platz.

Im Anschluss auf die verschiedenen Ausstiche fand im Festzentrum in Teufen eine würdige Siegerehrung statt, welche von vielen anwesenden Schützen und Zuschauer verfolgt wurde. Damit war das 12. Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfest bereits fast Geschichte. Am 21. September 2019 findet in Teufen noch das Absenden statt, bei welchem die verschiedenen Gaben an die Gewinner verteilt werden.

Das ganze OK und alle Helfer blicken auf ein schönes Kantonalschützenfest zurück mit vielen zufriedenen Besucher aus der ganzen Schweiz. (Christoph Preisig)


Resultate und Bilder finden Sie hier

swissolympic-member.png